Frau gzi-notitert kennt den Spruch schon seit Kleinauf: Schlechtes Wetter gibt es nicht,. nur die verkehrte Kleidung. Egal wofür – Wetter war nie eine Entschuldigung und wenn man sie trotzdem durchgehen lässt, entgeht einem so manches, gerade beim Fotografieren! So sieht es auch Jana Mänz, die ein neues, ganz wundervolles Buch über Naturfotografie geschrieben hat: NATUR Fotografie mal ganz anders.

NATUR Fotografie mal ganz anders ist ein Buch “für alle Fälle”: Ein Buch, in dem man ganz gezielt nachschlagen kann, wenn man eine Herausforderung bei der Fotografie hat und nach einer Lösung sucht, ein Buch, dass einen Schritt für Schritt an die Naturfotografie heranführt und auch ein Buch zum Relaxen und Lesen auf der Coach, um sich an Fotos zu erfreuen oder Anregungen zu sammeln.

Entsprechend ist nach Janas erstem Buch über Food-Fotografie auch dieses Werk eine absolute Bereicherung Diesen Beitrag weiterlesen »

Gestern wurde er in Betrieb genommen – der Thermomix, der seit Mittwoch Abend ins gzi-notierte Haus eingezogen ist.

Die Zutaten für die Brötchen nebst Thermomix

Mehl selber mahlen, das hat gzi-notiertbesonders angesprochen und so war die erste Aufgabe des Thermi, Brötchenteig zu machen, nach einem äußerst leckeren Rezept, wie hinterher einmütig festgestellt wurde.

Die fertigen Brözchen - äußerst lecker :)

Der Rest der Suppe - sie hat gemundet!

Dazu gab es eine Gemüse-Kartoffelsuppe.
Super einfach zuzubereiten Alles in grobe Stücke schneiden, Wasser, Gewürze, ggf Instantbrühe dazu und schon ist alles nach 15 bis 20 Minuten gar, wird püriert und kann genossen werden. Herrlich einfach, bequem und schonend gegart ist es auch noch.

Wer früher hier regelmäßiger gelesen hat, weiß, dass es viele, viele Apfelbäume auf dem gzi-notierten Grundstück gibt. Die Lagerhaltung ist natürlich und somit nicht wirklich professionell. Ergo gibt es um diese Zeit immer viel zu tun mit Apfelmus kochen. Dank des Thermi war das heute schnell erledigt – Äpfel geschält und schnippelt und dann jeweils Kilo-portionsweise rein in das Zaubergerät. Nach 8 Minuten ist das leckerste Apfelmus fertig – ganz ohne anzubrennen und ohne ständig rühren zu müssen. In der Zwischenzeit war die Küche bereits aufgeräumt und die Apfelschalen befanden sich auf dem Kompost. Morgen gibt es dazu Kartoffelrösti – die Kartoffelmasse mache ich natürlich mit dem Termomix, wer will schon so viel Kartoffeln reiben und Zwiebeln hacken :) )

Es ist ihm gelungen!

Heute Abend möchte nun der Liebste Diesen Beitrag weiterlesen »


Bernd Kasper_pixelio.de

2013 geht zu Ende – 2014 steht vor der Tür…

Still ist es hier im Blog von Frau gzi-notiert geworden. Zu viel habe ich mit Haus, Garten, Tieren und zwei Berufen um die Ohren, um dieses Blog so weiter zu führen, wie ich es eigentlich möchte.

Deshalb sage ich am Ende dieses Jahres an dieser Stelle Tschüss… für wie lange oder ob für immer, weiß ich nicht.

Wer mein Tun weiter verfolgen möchte, kann dies gern auf meinem Facebook- Profil, meiner Weight Watchers Fanseite oder auf meiner Weight Watchers Homepage tun.

Ich würde mich freuen, mit meinen Leserinnen und Lesern dort in Kontakt zu bleiben.

Frau gzi-notiert hat es schon immer gewusst: Jana Mänz, vielen bekannt durch ihren ehemaligen Blog Janasworld und das delightedmagazine, ist eine wunderbare Fotografin und kann ihre Begeisterung auch toll anderen erklären.

Jetzt liegt ihr erstes gebundenes Fotografiebuch vor: So kommt die Pasta richtig aufs Bild: Fotografie al dente und: Es ist der Knaller! Ein absolut wundervolles Buch! Geschrieben und herausgebracht hat sie es zusammen mit Dr. Susan Brooks-Dammann und Corinna Gissemann.

Von der ersten Seite an begeistert dies Buch durch seine liebevolle Gestaltung, tolle und vor allem einfach nachzumachende Tipps, die dem Leser verständlich und super aufbereitet nahe gebracht werden. Und das beste: man findet hier wirklich alles! Wer gerne kocht und isst und dazu auch gerne fotografiert, sich aber immer über seine im Gegensatz zum Essen etwas langweilig bleibenden Fotos ärgerte, kann mit Hilfe dieses Buches endlich Würze und Biss in seine Aufnahmen bringen. Hinterher wird nichts mehr so sein, wie es vorher war!

Es ist ein Sachbuch, aber geschrieben wie ein kurzweiliger Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen möchte und in dem auch später das Blättern immer wieder Freude macht. Man findet tolle Fotos, die durch vorher/nachher Bilder die Tipps verdeutlichen, Infos zur Fotoausrüstung, zu Licht, Deko, Bild-Komposition aber auch zur Fotobearbeitung mit Picasa und Lightroom bis hin zur Anregungen, wenn man seine Fotos veröffentlichen möchte. Interessante Interviews geben weiteren Einblick in das Wirken der Foodfotografie und am Ende bekommt man noch viele Informationen, wo man im Internet noch weiter stöbern, gucken, lesen und sich inspirieren lassen kann.

Kurz: Ein Buch für alle Liebhaber von Essen und Fotografie, die beides kombinieren möchten – und das Beste zum Schluss: Fotografie al dente ist nicht nur ein Fotografiebuch, es ist auch gleichzeitig ein Kochbuch mit vielen Rezepten! So gelingt zukünftig beides: Das Fotografieren und das Kochen! Ich kann es nur wirklich jedem empfehlen, der gerne kocht und liest und guckt und Spaß an einfachen Hilfsmitteln hat :) !

Phantastisch, Jana – ich hoffe, es folgen viele weitere so tolle Bücher!

… das sagte sich die Verbraucherzantrale und hat eine gut gemachte Umfrage (Wahlcheck zur Bundestagswahl) zu fünf relevanten Themen anlässlich der Bundestagswahl zusammengestellt.

Mitmachen ist informativ, kurzweilig und vielleicht auch erhellend :)

Viel Spaß!
Einfach auf’s Bild klicken – da ist der Link zur Umfrage integriert!

Ja – das ist sie, die Woche in der Herr rundumkiel und Frau gzi-notiert ihren Kennlern-♥Tag hatten. Deshalb viele Fotos wie wir diesmal voll kulinarisch diesen Tag genossen haben :) Begonnen hat er toll und unverhofft: gzi-notiert hat sogar Blumen bekommen! Wir sind dann mit dem Motorrad zum Leuchtturm in Bülk gefahren und haben dort super gefrühstückt! Im Anschluss gab’s noch eine kleine Tour und abends sind wir dann sehr fein essen gewesen…  Es gab sehr leckeres Brot mit Quarkdipp, eals Gruß aus der Küche etwas Sauerfleisch, gefolgt von einem Sommersalat mit Flusskrebsen, in das Menue hinzugenommen haben wir noch eine Rote Bete Suppe mit Pierogen, als Hauptgericht gab es Rehrücken und als Nachtisch, Erdbeeren, Zitroneneis und Vanilliencreme….  Einen Sherry haben wir als Aperitif getrunken, ansonsten uns aber den Alkohol gespart :)
Dieser Hund wacht Diesen Beitrag weiterlesen »

1.  Endlich Wochenende und es wird wieder schön – und es geht auf Möpp-Tour!

2. Hoffentlich ganz bald wissen wir sie endgültig, die wichtigsten Fakten, damit die Entscheidung fallen kann.

3.  Die nächste Reise Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Zeit verrinnt im Sauseschritt und Frau gzi-notiert kam überhaupt nicht mit – dabei dachte sie eigentlich, sie sei ganz gut trainiert :lol:
Das Wetter war mittlerweile phantastisch hochsommerlich und was liegt da näher, als sich eine leckere, Pro Points-freundliche Eisvariante zu suchen? gefrorene Früchte, püriert mit Joghurt und dazu leckere Nusstaler aus den Pecan-Nuss-Riegeln von Weight Watchers selbst gemacht ist da genau richtig (Rezept)! Die Küken wachsen rasant und werden richtig frech – die können vielleicht fliegen :) !

Alle gzi-notierten week-in pictures können wie immer auch auf der Projektseite angeschaut werden.

Frau gzi-notiert ist mit ihrer Wochrückschau nun im Juli angekommen :)

Das Wetter wurde schön – klar die Kieler Woche war ja auch vorbei :) So fuhren wir mit dem Motorrad zu Frühstücken. Die Kanarien jubilieren und haben ganz viel Nachwuchs, die erste Wicke begann zu blühen – eine der gzi-notierten Lieblingsblumen, vor allem im kräftigen Pink – dem  ♥igen Herr Hund Anton geht’s super und da keine Zeit für Fotos war, hat gzi-notiert eines abends Diesen Beitrag weiterlesen »

Und weiter geht’s mit der Wocherückschau….
Klar waren die Lieblingsmotive von Frau gzi-notiert die kleinen Federbälle: fünf gelbe und zwei schwarze Küken… Ein neues Goldmitglied gab’s in ihrem Weight Watchers Treffen in Büdelsdorf und zusammen mit Herrn rundumkiel und Herrn Vater hat sie einen Koreaner in Eckernförde getestet… es war sehr lecker :) ! Sehr kühl war’s in der Woche auch noch – da kann man sich zurzeit gar nicht mehr daran erinnern: Jedenfalls haben wir zwei Tage Diesen Beitrag weiterlesen »

gzi

BlogverzeichnisBlogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis


http://www.wikio.de